Maskottchen

Kirmes 2018 Maskottchen: Stewie Griffin Wie in jedem Jahr folgen auch wir, die Kirmesburschen 2018, der Tradition und haben uns ein Kirmesmaskottchen ausgesucht. Bei einem gemeinsamen Treffen, schon zu späterer Stunde und in bierseliger Laune, ist uns die zündende Idee gekommen, dass der gewitzte und intelligente Stewie das ideale Maskottchen für uns ist. Deshalb haben wir nicht lange gefackelt und uns einstimmig für ihn entschieden.

Stewie Griffin ist der jüngste Nachwuchs der Griffin-Familie in der US-amerikanischen Zeichentrickserie „Family Guy“, die im Jahre 1999 das erste Mal über die Fernseh-Bildschirme flackerte. In den über 300 Episoden der 16 Staffeln werden in sarkastischer und überspitzter Weise, teilweise absurde alltägliche Probleme dargestellt.

Die Familie Griffin besteht aus dem Ehepaar Peter und Lois, den Kindern Meg und Chris, dem Baby Stewie, sowie dem Hund Brian. Dabei zählt Stewie zu einem der beliebtesten Charaktere der Serie. Sein harmloses, kindliches Äußeres verbirgt ein diabolisches Genie. Für sein Alter ist er überdurchschnittlich intelligent, was er durch seine Pläne, die Weltherrschaft an sich zu reißen, zum Ausdruck bringt.
Stewie schreckt vor nichts zurück, um seine Pläne zu verwirklichen und entwickelt zu diesem Zwecke Dinge, wie eine Zeitmaschine, einen Verkleinerungsapparat und einen Gedankenkontrollstrahl.
Allerdings ist Stewie nicht wirklich böse, ihn zeichnet auch ein hohes Maß an Selbstlosigkeit aus, da er sich immer wieder für seine Freunde und Familie einsetzt und ihnen mehrmals das Leben rettet.

Bei aller Genialität zu der Stewie in der Lage ist, fällt er zu seinem eigenen Ärgernis immer wieder in kindliche Verhaltensweisen zurück. Dabei hat es sich zu einem Runninggag etabliert, dass er bestimmte Wörter falsch ausspricht, wie Schlagsahne und Blamage, die er Schlachsahne und Blamasch ausspricht.

Dieses Baby sollte man wirklich nicht aus den Augen lassen!