Kirmeslieder

Hollesser Lied

Mir sein echte Linnhollesser Boube
Wer wat will der soll uns roufe

Messer in de Tasch
Hey!
Sauborn in de Flasch
Hey!
Das is der Linnhollesser Boubemarsch

Ja dot is Hollesse

Ei kinnst du dot Dörfje,
nit gruß und nit klaa.
Et leit bei Limbosch,
im Emsbachtal:
singende Menschen,
die sind hier zu Haus
und tragen die Ke-er-mes,
von Herzen hier hinaus.

Nun ist die Kirmes angekommen

Nun ist die Kirmes angekommen,
der Kirmesburschen schönste Zeit.
In aller Welt halli hallo hat man’s vernommen,
aus nah und fern eilt man herbei.

Die Burschen frisch und jung an Jahren,
die Mädels tugendsam und rein;
sind in der Liebe unerfahren,
drum stürzen sie sich bald herein.

Es scheint der Mond so hell auf diese Welt

Es scheint der Mond so hell auf diese Welt,
zu meinem Madel bin ich hinbestellt.
Zu meinem Madel, Junge, Junge, da muss ich geh’n, ja geh’n,
vor ihrem Fensterlein, da bleib ich steh’n.

Heut’ schon fängt die Kirmes an

Heut’ schon fängt die Kirmes an,
Brüder Ihr seid schuld daran,
ja in der Jugendzeit, die uns all erfreut,
zum Tanze woll’n wir uns begeben,
ei das sei unser schönstes Leben.

Das schönste Burschenleben

Das schönste Burschenleben, ist Kirmesbursch´ zu sein, tralala,
wir lassen´s uns nicht nehmen, uns muss die Kirmes sein,
tralala, tralala, tralalalalalalala, tralala, tralalalalalalala, tralala,
wir lassen´s uns nicht nehmen, uns muss die Kirmes sein.

Kirmesbursch´ sein lust’ge Brüder

Kirmesbursch´ sein lust’ge Brüder, haben frohen Mut,
singen lauter lust’ge , lust’ge Lieder, sind den Madels gut,
singen lauter lust’ge , lust’ge Lieder, sind den Madels gut,
ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, wenn´s los geht sind wir da,
ja, ja, ja, ja, ja, ja, wenn´s los geht sind wir da!